DurchsuchenSeiten bearbeiten
Gehe zu:Turnen Kategorie: Turnen 26. Juni 2018 09:48 Alter: 51 Tag(e)



TV Friesen-Turnerinnen zeigten Spitzenleistungen beim Bezirksliga-Wettkampf. Telgterinnen in drei Wettkampf-Klassen angetreten

Telgte/Münster, 25. Juni 2018. Die Turnerinnen des TV Friesen Telgte präsentierten sich am Wochenende bei der Hinrunde der Bezirksliga in Münster-Gievenbeck in drei Wettkampfklassen: In den P-Stufen traten die Turnerinnen in den Klassen 3 (2005 und jünger) und 4 (2004 und älter) am Samstag an. Der Wettkampf in der Klasse 5, dem Kürbereich, wurde am Sonntag ausgetragen. 

Im Wettkampf 3 starteten für den TV Friesen Telgte Annika Freese, Mathilda Roosterman, Leni Runtenberg und Amelia Sokol. In der Mannschaftswertung belegten die Telgterinnen mit 172,40 Punkten den 9. Platz von insgesamt 15 Mannschaften. Das beste Ergebnis der Mannschaft belegte Mathilda Roosterman mit 58,65 Punkten.

Im Wettkampf 4 traten Johanna Wallfahrt, Carla Schwarberg, Anfisa Esterle und Jocelyn Meyer an. Als Mannschaft belegten sie mit 170,75 Punkten den 7. Platz von 8 angetretenen Mannschaften. Dabei zeigte Johanna Wallfahrt mit 59,55 Punkten die beste Leistung der Gruppe. 

Mit den Ergebnissen der Mannschaften waren Priska Zülsdorf und Marcel Lange vom Betreuerteam zufrieden. „Wir waren in beiden Wettkampfklassen mit je nur vier Turnerinnen vertreten – das ist die Mindestzahl, bei der die Ergebnisse jeder Turnerin in die Wertung einfließen. Die anderen Mannschaften konnten je sechs Turnerinnen pro Mannschaft melden und daher pro Disziplin die vier besten Leistungen werten lassen“, erläuterten die Trainer. Bei der Rückrunde am 22. September wollen beiden Teams auch in voller Besetzung antreten und noch einige Treppchenplätze in der Tabelle höher klettern. 

In der Wettkampfklasse 5, dem Kürbereich der Bezirksliga, waren die Telgterinnen Katrin Bücker, Paula Heske, Insa John, Carina Lorenz, Anne Meltz und Priska Zülsdorf ganz vorne dabei: Die Mannschaft begann ihren Wettkampf am Boden und konnte hier mit den Wertungen von Zülsdorf (12,60), Heske (12,30) und Bücker (11,80) einen guten Start in den Wettkampf hinlegen. Mit dem Teamergebnis am Boden von 36,70 Punkten präsentierten sich die Turnerinnen hier als beste Mannschaft des gesamten Wettkampfs.Weiter am Sprung überzeugten die Handstandüberschläge von John (11,25), Lorenz (11,30) und Zülsdorf (12,15). Zülsdorf erturnte am Stufenbarren, ihrem Paradegerät, mit 13,05 Punkten die höchste Barrenwertung des gesamten Wettkampfs. Auch Meltz (12,00) und Bücker (11,80) zeigten insgesamt gute Wertungen. Zuletzt musste sich das Telgter Aufgebot noch am „Zitterbalken“ beweisen. Die Telgterinnen behielten jedoch die Nerven und konnten  mit nur insgesamt einem Abgang ein Teamergebnis von 33,70 Punkten erturnen. Mit dem Gesamtergebnis von 141,95 Punkten erzielte die Telgter Kürmannschaft Platz 3 von 11 Mannschaften, hinter dem TVE Greven 1 und TVE Greven 2. 

Für die Rückrunde am 23. September erhoffen sich Trainerin Sonja Frohnrath und ihre Mannschaft, dass in voller Besetzung noch der ein oder andere Punkt mehr herausspringen kann: Dann sollen Emilia Reinhard und Malin Gläser wieder dabei sein, auf die das Team bei diesem Wettkampf verzichten musste. Das gemeinsame Ziel lautet dann: Den Meistertitel der Bezirksliga erneut zu verteidigen und in diesem Jahr den ersehnten Aufstieg in die Münsterlandliga 3 zu erreichen.