DurchsuchenSeiten bearbeiten

So nah wie möglich am Geschehen - unsere Trainer

Unsere Judoabteilung zeichnet sich dadurch aus, dass wir mit besonders jungen und motivierten Trainern zusammen arbeiten, die zum großen Teil aus der eigenen Jugend herausgewachsen sind. Neben den "jungen Wilden" setzen wir aber auch auf Erfahrung in Person von Martin Langner, der schon seit der Gründung der Judoabteilung mit unserem Verein verbunden ist. Neben den wöchentlichen Trainingssitzungen begleiten unsere Trainer auch die Kinder auf die verschiedensten Turniere und unterstützen so die aktiven Wettkämpfer. Besonders im unteren Altersbereich können Trainer eine wichtige Stütze beim Wettkampf für die jungen Judoka sein.

Wir stellen uns vor

Svenja Reißberg

Svenja Reißberg steht jetzt seit Sommer 2009 als Trainerin in unserer Abteilung auf der Matte. Sie trägt den schwarzen Gürtel (I.Dan-Judo) und trainiert dienstags, mittwochs und freitags die fortgeschrittenen Judoka des TV Friesen. Jeden Mittwoch leitet sei außerdem auch noch die Anfängergruppe von 17 bis 18:30 Uhr. Svenja machte schon vor sechs Jahren ihre Trainerausbildung mit dem Schwerpunkt Wettkampfsport in Hennef.Svenja ist 1988 geboren. Trotz ihres jungen Alters, weist die Münsteranerin bereits eine langjährige Trainererfahrung im Wettkampfsport (JG Münster) auf. Aber  auch im Breitensport hat sie bereits ihr Wissen beim PSV Münster erweitern können. Dieses möchte sie nun auch an die Telgter Judoka weitergeben.

Svenja besitzt inzwischen die Übungsleiterlizenz für den allgemeinen Breitensport und auch die Trainerlizenz B Leistungssport Judo und unterstreicht damit ihre Qualifikation als Übungsleiterin besonders im Hinblick auf die Trainingselemente, die nicht nur im Judo vorkommen. Allgemeine Fitness, Kondition und insbesondere die Koordination und körperliche Gewandtheit werden hier vermittelt.

Als ehemalige Bezirks- und Landeskaderathletin  kämpfte die DAN-Trägerin in den letzten drei Jahren für den JC 66 Bottrop. Nun will sie sich aber aus dem eigenen Wettkampfgeschehen etwas zurück ziehen und sich hauptsächlich auf die Ausbildung junger Nachwuchsathleten konzentrieren. Aus ihren Erfahrungen als Wettkämpferin weiß sie, wie wichtig es ist eine gute Wettkampfbetreuung von Nachwuchskämpferinnen- und Kämpfern aufzubauen. Deshalb fährt sie mit den aktiven Wettkampfsportlern, zu den verschiedenen Turnieren, um sie dort auch direkt an der Matte zu unterstützen.

Svenja Reißberg ist aber nicht nur Judotrainerin und Übungsleiterin. Sie studiert auch noch in Münster an der Uni. Natürlich Sport - und damit der Geist auch trainiert wird studiert sie auch noch Mathematik. Beides auf Lehramt.

01.01.1970

Bettina Friedrich

Hallo,

mein Name ist Bettina Friedrich. Geboren wurde ich 1963 und damit bin ich die Älteste im Kreis der Trainer.

Mein Werdegang in diesem Sport unterscheidet sich ebenfalls erheblich von meinen „Kollegen“.

Den ersten Kontakt mit Judo hatte ich im Jahr 2000 als meine Söhne beim TV Friesen mit dieser Sportart begannen, 2004 kam dann meine Tochter Lara auch noch hinzu. Wie das dann so ist wird man als Eltern irgendwann gefragt ob man weitere Aufgaben übernehmen möchte. Dies war 2006 als ich zweite Vorstandsvorsitzende wurde. Seit 2012 bin ich nun schon erste Vorstandsvorsitzende. In dieser Funktion übernehme ich alle administrativen Aufgaben die so anfallen.

Ich selber habe 2013 mit dem Judo angefangen. In Wolbeck gründete Kai Stritzel damals eine Anfängergruppe für Erwachsene. Diese Gruppe setzte sich hauptsächlich aus Eltern zusammen deren Kinder schon Judo machten. Wir als Eltern wollten sehen was es heißt Judo zu machen, denn von der Bank aus sieht immer alles sehr einfach aus.

Auf die Trainerseite der Matte bin ich 2015 aus der Not heraus gekommen. Die Dienstagsgruppe wurde immer voller und für einen Trainer alleine kaum noch zu bendigen. Fast jede Woche kamen neue Kinder hinzu, so dass die Kinder welche schön länger dabei waren kaum Fortschritte machen konnten weil immer wieder die Grundlagen wiederholt wurden. Aus diesem Grund haben wir beschlossen die Gruppe zu teilen und zur gleichen Zeit zwei getrennte Gruppen in der Halle zu trainieren. Weil auf die Schnelle aber kein Trainer zur Verfügung stand habe ich auch diese Aufgabe übernommen. Seit dem Herbst 2016 habe ich mit Jan Strey und Belal Mbayed nun zwei erfahren Trainer an meiner Seite.

01.01.1970

Juliana Schulte

Mein Name ist Juliana Schulte und ich bin 2002 geboren.

Ich gehe zur zeit auf die Sekundarschule in Telgte.

Judosport  mache ich seid meinem 7. Lebensjahr beim TV Friesen.

Außer dem kämpfe ich für die JG Münster.

Im Herbst 2016 habe ich in Hennef meinen Trainerassistentenschein absolviert.

Es macht mir viel Spaß zusammen mit Jens Reißberg und Julian Pohlmann die Anfängergruppen zu trainieren. 

In meiner Freizeit geh ich noch gerne joggen.

01.01.1970

Jens Reißberg

Ich bin Jens Reißberg und 1995 geboren. Seit meinem sechsten Lebensjahr mache ich Judo. Angefangen habe ich beim Polizeisportverein und bin später zum TuS Hiltrup gewechselt. Dort war ich auch von 2011 bis 2014 als Übungsleiter im Kindertraining tätig. Nach einer Zwischenstation beim TV Wolbeck gebe ich jetzt Training beim TV Friesen Telgte. Die Trainerassistenausbildung habe ich 2010 absolviert und ein Jahr später die Trainer-C-Ausbildung Breitensport erfolgreich abgeschlossen. Meine Lizenz habe ich im Sommer 2013 erhalten. Im November 2016 erwarb ich auch die Lizenz zum Trainer-C für Leistungsport. Neben meiner Trainertätigkeit bin ich selber noch aktiv auf der Matte und kämpfe als Mitglied der Judogemeinschaft Münster Einzelturniere und in der Ligamannschaft. Im Herbst 2014 bin ich montags als Trainerhelfer mit in die U15-Einheit eingestiegen. Nach einem krankheitsbedingten Ausfall eines Kollegen leite ich die JG Einheit gemeinsam mit meiner Schwester. Ich habe 2015 in Münster mein Abitur gemacht und studiere ebenfalls seit 2015 an der WWU Münster.

01.01.1970

Jan Srey

Hallo,


mein Name ist Jan Strey und ich bin am 12 Januar 1976 geboren. Mit meinen 40 Jahren bin ich einer der "älteren" Trainer hier im Verein. Mit Judo, etwas später auch Ju-Jutsu, habe ich mit 5 Jahren angefangen, so dass ich diesem Sport seit nunmehr 35 Jahren treu bin. Meine ersten 15 Judojahre war ich wettkampfmäßig sehr aktiv und auch erfolgreich. Neben meinem eigenem Wettkampftraining habe ich mich damals schon, als Jugendlicher in meinem Verein, als Übungsleiter in der Jugendabteilung engagiert. Dort habe ich die "Kleinen" (6-12 Jahre) und den Kampfkader (U18) trainiert. Nach meinem Abitur 1996 ging es dann erst mal zur Bundeswehr mit Ausbildung und Studium. Der Bundeswehr bin ich ebenfalls bis heute, mittlerweile als Stabsoffizier, treu geblieben. Von 1996 bis 2015 habe ich Judo und Ju-Jutsu nur außerhalb eines Vereines ausgeübt. In diesem Zeitraum bin ich berufsbedingt so oft umgezogen, dass ich immer nur Judo AG´s und Selbstverteidigungskurse für Frauen und Kinder an den jeweiligen Standorten gegeben habe. 2015 habe ich dann für meinen 6-jährigen Sohn einen guten Judoverein gesucht und ihn dann schließlich auch bei den TV Friesen gefunden. Seit dem trainiert hier mein Sohn mit Begeisterung und ich bin als Trainer für die Anfängergruppe eingesetzt. Neben Kampfsport sind Motorrad fahren, Schwimmen und Sporttauchen noch weitere Hobby´s von mir.

01.01.1970

Mohamad Belal Mbayed

Mein Name ist Mohamad Belal Mbayed geb. bin ich 1976 in Syrien. Ich lebe nun seit 1. Jahr in Telgte. Der Krieg in meiner Heimat hat mich bewogen mit meiner Familie das Land zu verlassen.

In meiner Heimat habe ich zuerst selbst Judo als Leitungssport betrieben und in diesem Zusammenhang auch meinen ersten Dan gemacht, später habe ich als Trainer mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet. Eine Trainer Lizenz habe ich in Syrien auch erworben.

Da meine Sprachkenntnisse noch nicht so gut sind kann ich im Moment noch keine eigene Trainingsgruppe leiten und helfe somit Dienstags mit.

Außerdem möchte ich für mich auch wieder eine Trainingsgruppe finden in der ich nach fünf Jahren ohne aktiven Judosport wieder einsteigen kann.

Neben dem Judo ist das Backen eines meiner Hobbys.

01.01.1970

Lara Friedrich

Lara Friedrich geb. am 15.3.97.  Zur Zeit besuche ich das Anne Frank Berufskolleg in Münster. Hier belege ich den Bildungang Freizeitsportleiterin  mit allgemeiner Hochschulreife. Nach dem Abitur möchte ich eine Ausbildung bei der Polizei oder dem Zoll machen.

Im Jahr 2004 fing ich hier im TV Friesen mit dem Judo an. Meine älteren Brüder waren schon ein paar Jahre dabei, was mich auch zu diesem Sport brachte. In den ersten Jahren ging ich nur zum Training ohne Turniere zu bestreiten, dies änderte sich schlagartig nach dem meine Mutter mich zum Nikolausturnier in Münster anmeldet. Nach dem ersten Sieg war meine Leidenschaft für den Wettkampf geweckt. In den nächsten Jahren habe ich auf Kreis- Bezirks- Landes- Bundes und internationale Turniere gekämpft. In den Niederlanden und in Spanien ging ich auch an den Start. Meine größten Erfolge waren westdeutsche Viezemeisterin U14, westdeutsche Viezemeisterin U18, Westdeutschemeisterin U18 dritter der Deutschenmeisterschaft U18 und Westfalenmeisterin U21.

In der Altersklasse U14 war ich Mitglied des Bezirkskader Münster, in der U18 hat man mich in den Landeskader NRW berufen. Meinen ersten Dan habe ich im November 2013 gemacht.

Die Trainerassistentenausbildung habe ich 2011 gemacht. Wegen meiner eigenen Trainingszeiten hatte ich aber nicht die Zeit regelmäßig Training zu geben. Ausgeholfen habe ich hingen seit dieser Zeit immer mal. Nach den Sommerferien 2014 habe ich fest meine Trainer Tätigkeit aufgenommen. In den Sommerferien 2015 habe ich in der Sportschule Hennef meine Trainer C Ausbildung Breitensport gemacht und mit der Trainerlizenz abgeschlossen. November 2016 Ausbildung und Erwerb der Trainer C Leistungssport Lizenz.

 


01.01.1970

Marek Beck

Marek Beck

Hallo, ich bin Marek!

Ich bin im Jahr 2000 geboren und habe 2009 beim TV-Friesen mit Judo angefangen.

Zurzeit besuche ich das Gymnasium in Telgte und klettere noch in der Sportkletterabteilung des DAV.

Da ich regelmäßig an Turnieren teilnehme, trainiere ich noch in der Wettkampfgruppe der Judogemeinschaft Münster.

Im Jahr 2013 habe ich mein Bezirkskaderabzeichen erhalten und an Mannschaftswettkämpfen teilgenommen.

Im Oktober 2014 habe ich an der Sportschule in Hennef meinen Trainerassistentenlehrgang erfolgreich abgeschlossen.

Ich freue mich schon darauf mit den jüngeren Judoka zu trainieren.