Home  » Aktuelles 
Einzelansicht

Mach mit - bleib fit!

Vereinssport beim TV Friesen Telgte.

Einzelansicht

Aktuelles

Neujahrsempfang 2019

TV Friesen stellt beim Neujahrsempfang die Weichen für die Zukunft
Neue Homepage - Dreifachsporthalle vor der Renovierung - Neues Vereinszentrum


Telgte. Mit großen Schritten, Mut, Leidenschaft und Zuversicht stellt der TV Friesen seine Weichen neu - und das mit dynamischen Perspektiven. Im 68. Vereinsjahr steuert der Verein neue Ziele an. Beim Neujahrsempfang „Im Wilden Mann“ erfuhren die Ehrenamtlichen des Vereins und als Gast Bürgermeister Wolfgang Pieper von den Projekten, die den Verein zukunftsfähig machen sollen. Die erste Vorsitzende Gudrun Busch stellte diese vor: Sie freute sich über die neu gestaltete Homepage www.tv-friesen-telgte.de, die an diesem Abend sogar per Liveschaltung online geschaltet wurde. Stellvertretend für alle, die an der Homepage mitgearbeitet haben, dankte sie Jürgen Fieber und Florian Diederich.
Das zweite Ziel sei mehr ein Wunsch; es gehe um die Renovierung der Dreifachsporthalle im Frühjahr 2020. An den Bürgermeister Wolfgang Pieper gewandt, sprach sie den Wunsch aus, dass die Verwaltung auf die Anregungen und Wünsche des TV Friesen, die sie konkret formulierte, eingehe und umsetze: „ Wir sind hier gerne zu Gesprächen und Diskussionen bereit und hoffen auf Kompromisse zwischen Verwaltung, Schule und Vereinssport.“ 
Bürgermeister Wolfgang Pieper lobte in seinem Grußwort das Engagement des TV Friesen: „Der Sportverein erfüllt in und für Telgte ganz wichtige sportliche und auch gesellschaftliche Funktionen.“ Die Stadt Telgte unterstütze die Vereinsarbeit insbesondere durch die Bereitstellung und Ausstattung der Sporthallen. Auf die von Gudrun Busch angesprochene Renovierung der Dreifachsporthalle wurde Wolfgang Pieper konkret: Durch einen Ratsbeschluss stehe fest, dass die Dreifachsporthalle am Schulzentrum einer Komplettsanierung unterzogen werde: Das betrifft die Gebäudehülle und eine energetische Sanierung ebenso wie die Erneuerung des Hallenbodens, der Prallschutzwände und der Zuschauertribüne. „Die Kosten“, so Bürgermeister Wolfgang Pieper, „ belaufen sich nach derzeitigem Stand auf etwa 2,3 Millionen Euro. Die Planung und Vorbereitung von Ausschreibungen etc. laufen in diesem Jahr bereits auf Hochtouren, damit die bauliche Umsetzung in 2020 konzentriert erfolgen kann.“ Neue Wege geht der TV Friesen auch beim Vereinszentrum. Nach 19 Jahren „Münsterstraße 14“ zeigt sich der TV Friesen entschlossen, ab 2020 einen wichtigen Teil des Vereinslebens am Gildeweg gegenüber vom Bahnhof zu gestalten. Eine Baugruppe wurde gebildet und arbeitet eng mit dem Vorstand zusammen. Gudrun Busch begründete den Standortwechsel: „Wir möchten den Wünschen nach mehr Gesundheits- und Fitnesskursen gerecht werden. Die Räume in unserem Vereinszentrum Münsterstraße 14 reichen nicht mehr aus. Wir wollen am Gildeweg mit dem Fitnessstudio ReFit und der Tanzschule Ingrid ein neues Sportzentrum entwickeln; mit mehr Möglichkeiten für das Ballettstudio und für den Gesundheitssport, größerer Unabhängigkeit von den Nutzungszeiten für die Sporthallen und mehr Platz für unsere Verwaltung.“
Geehrt wurden im Rahmen des Neujahrsempfanges fünf langjährige Mitglieder, die seit über 60 Jahren Mitglied des TV Friesen Telgte sind: Gisela Hanewinkel, Helga Möllers, Gerda und Josef Hölscher sowie Irmhild Rickert bringen es fast auf 400 Lebensjahre. Sie kennen noch die Zeiten, in denen sie das Holz für den Ofen in der Turnhalle an der Ritterstraße mitbringen mussten. Gudrun Busch: „Von diesen Anfängen des Vereins bis heute liegen über 60 Jahre, in denen die zu Ehrenden durchgehend bei uns im Verein Sport getrieben und die Entwicklung Telgtes und unseres Vereins mitgestaltet und erlebt haben.“ Und Gudrun Busch weiter: „Wenn wir uns diese so anschauen, erahnen wir, dass Sport jung hält, und sich der Einsatz lohnt.“ Bevor das Abendessen eingenommen und im gemütlichen Teil des Abends lockere Gespräche zu Begegnungen und Kontakten auch zwischen den einzelnen Abteilungen führten , wandte sich Gudrun Busch ein letztes Mal an diesem Abend an ihre Mannschaft: „Seit weiterhin mutig, übernehmt Verantwortung und setzt Euch keine Grenzen. Ihr bringt den Verein mit Eurem Engagement voran, setzt Euch für andere ein, lebt das Ehrenamt und die Begeisterung für Gemeinschaft vor und tragt so dazu bei, dass Telgte und der TV Friesen auch für die vielen Neubürger in Zukunft eine Heimat ist.“


Einzelfoto: Gudrun Busch