Home  » Aktuelles 
Einzelansicht

Mach mit - bleib fit!

Vereinssport beim TV Friesen Telgte.

Einzelansicht

Aktuelles

Vereinsmeisterschaften: Tolle Übungen und eine Premiere

Neuer Turnwanderpokal erinnert an "Turnvater Paul"

Telgte, 5.2.2019. Viele glückliche Gewinner, tolle Übungen an den Geräten, beeindruckende  Showeinlagen der Kürturnerinnen und die emotionale Übergabe des neu gestifteten Wanderpokals erlebten die Besucher der Vereinsmeisterschaften im Gerätturnen. Am Wochenende (3.2.2019) stand die Turnhalle der Brüder-Grimm-Schule ganz im Zeichen der Turnerinnen und Turner des TV Friesen. Ab 9.30 Uhr zeigten 47 Sportlerinnen und Sportler der Jahrgänge 2012-2006 (und älter) in den Disziplinen Boden, Schwebebalken, Reck/Stufenbarren und Sprung, was sie können. Eltern, Geschwister und Freunde unterstützten die kleinen und großen Turner als Zuschauer. Zwischen den geturnten Übungen blieb auch immer wieder Zeit für leckeren Kuchen, Kaffee, Süßigkeiten und Laugengebäck.

 

Am Mittag hatten alle Gruppen ihre Übungen gezeigt. Den Vereinsmeister-Titel sicherten sich Luisa Lückener mit  49,5 Punkten im Jahrgang 2012 und Josefine Nathschläger im Jahrgang 2011 mit 55,6 Punkten. Im Jahrgang 2010 gewann Inga Walkenfort mit 57,4  Punkten, Franziska Möllers sicherte sich im Jahrgang 2009 den Sieg mit 55,7 Punkten. Im Jahrgang 2007 und 2008 gewann am Ende Greta Altefrohne mit 57,4  Punkten, Johanna Wallfahrt erreichte mit 65,2 Punkten den ersten Platz im Jahrgang 2006. Finn Bitzer, als einziger Junge im Jahrgang  2011, belegte mit 44,6 Punkten Platz eins, Nils Leifhelm siegte mit 60,7 Punkten vor Teamkollege Florian Pelz. Alle Teilnehmer haben laut Trainerteam sehr gut geturnt, vor allem die ganz kleinen SportlerInnen, die teilweise ihren allerersten Wettkampf bestritten haben.

 

Die Kürturnerinnen zeigten zwischendurch und außer Konkurrenz ihre Wettkampfübungen an den Geräten Balken, Barren und Sprung und sorgten damit für großen Applaus bei den Zuschauern. Auch eine neu einstudierte Gruppenchoreographie am Boden sorgte vor der Siegerehrung für Begeisterung bei den Zuschauern.

 

Eine Premiere bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften war die Übergabe eines neu gestifteten Turnwanderpokals. Damit soll ab sofort jedes Jahr der Sportler oder die Sportlerin ausgezeichnet werden, der oder die Übungen mit dem höchsten  Schwierigkeitsgrad in der eigenen Wettkampfklasse gezeigt hat. Das Trainerteam soll nach dem Vereins-Wettkampf gemeinsam festlegen, welches Mädchen oder welcher Junge den Pokal für seine Tagesleistung verdient hat. In diesem Jahr entschied sich das Team für Johanna Wallfahrt, die aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen nun als allererste den Turnwanderpokal aus den Händen von Gudrun Busch, der 1. Vorsitzenden des TV Friesen Telgte entgegen nehmen konnte. Der Pokal wurde gestiftet, um an Paul Hanewinkel, den Vater von Gudrun Busch, zu erinnern, der als „Turnvater Paul“ das Turnen in Telgte lange Jahre geleitet und mit viel Herzblut und Engagement auch im hohen Alter maßgeblich geprägt hat. Nach seinem Tod im vergangenen Jahr bleibt er durch den Preis seinem Sport und seinen Turnerinnen und Turnern verbunden. So sorgte die Übergabe des Pokals bei seiner Familie, den Sportlerinnen und Sportlern sowie bei den Zuschauern am Ende der Siegerehrung für einen emotionalen Moment des gemeinsamen Erinnerns an diesen äußerst beliebten und ganz besonderen Menschen.